93 Punkte

Mittleres Gelbgold. In der Nase rauchig-reduktive Noten, feuchte Blätter, darunter etwas Apfelfrucht, feine Vanille, geht mit Luft gut auf. Am Gaumen holzdominierte Textur, mit entsprechenden Gewürzanklängen nach Vanille und Zimt, die Frucht geht hier noch etwas unter, muss sich erst richtig entfalten. Ein recht opulenter Süßwein, der noch Reife braucht.

Tasting: Süßweine in Aschau; 10.03.2006 Verkostet von: Peter Moser

FACTS

Kategorie
Süß- und Dessertwein

Erwähnt in