95 Punkte

Helles Gold mit vitalem, grünem Schimmer. In der Nase ein Korb frischer Tropenfrüchte, reife Pfirsich- und Marillenfrucht, nach Honig, schwarzem Pfefferkorn und Lavendel. In der Nase dichte, fast ölige Konsistenz, ungemein komplexes Mundgefühl, enormer Säurebogen, salzige Extraktnoten, im Finish dominiert die nicht enden wollende Primärfrucht, eine wahre Riesling-Orgie in einer Initialphase. Vielschichtiger Wein mit brillanten Anlagen, dessen Präzision alle Sinne in Beschlag nimmt.

Tasting: Egon Müller - Scharzhof; 01.07.2007 Verkostet von: Peter Moser

FACTS

Kategorie
Süß- und Dessertwein
Rebsorte
Riesling

Erwähnt in