95 Punkte

Helles Grüngelb, vitale grüne Reflexe. In der Nase feinster Blütenhonig, Weingartenpfirsich, zarte vegetale Würze, mineralisch-schiefrig überhaucht, mit Luft zart rauchig, vielschichtig, etwas Banane, reife tropische Anklänge. Am Gaumen saftig, gelbe Pfirsichfrucht, etwas Vanille, herrliche Balance, fein integrierte Säurestruktur, sehr lange anhaltend, mit Frische ausklingend. Barocke Opulenz, aufgrund der Verspieltheit richtiger als Wein gewordenes Rokoko anzusprechen.

Tasting: Egon Müller - Scharzhof; 01.07.2007 Verkostet von: Peter Moser
Ältere Bewertung
96
Tasting: Rieslinge vom Scharzhof

FACTS

Kategorie
Weißwein
Rebsorte
Riesling

Erwähnt in