92 Punkte

Helles Grüngelb. In der Nase feine Noten von Grapefruit- und Mandarinenzesten, Holunderblüten klingen an. Am Gaumen weißer Pfirsich, zarter Litschi-Touch, wirkt in der Textur etwas rau, zitronige Noten, wird sich wohl sehr langsam weiterentwickeln, sehr gutes Potenzial. Hier heißt die Devise: Bitte warten!

Tasting: Egon Müller - Scharzhof
Veröffentlicht am 30.06.2007
Ältere Bewertung
90
Tasting: Rieslinge vom Scharzhof

FACTS

Kategorie
Süß- und Dessertwein
Rebsorte
Riesling

Erwähnt in