92 Punkte

Dunkles Rubingranat, violette Reflexe, zarter Wasserrand. Zunächst etwas verhalten, feine Kirschen und Gewürznoten klingen an, zarte tabakige Nuancen. Mittlere Komplexität, angenehmes Waldbeerkonfit, feine Tannine, mineralisch und gut anhaltend, ein leichtfüßiger Wein mit guter Länge, harmonisch und fein, verfügt über Reifepotenzial.

Tasting: Leithaberg DAC - Stoffige Weißweine und frische Rote
Erschienen in: Falstaff Magazin Österreich Nr. 7/2012, am 12.10.2012

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Blaufränkisch

Erwähnt in