93 Punkte

Dunkles Rubingranat, violette Reflexe, zarte Randaufhellung. In der Nase frische Brombeeren, zart nach Wiesenkräutern, mit einem Hauch von Steinobst unterlegt, feines, sortentypisches Bukett. Am Gaumen lebendig, rotbeerig und frisch, zart nach Erdbeeren und Weichseln, lebendige Säurestruktur, feine zitronige Nuancen, bleibt gut haften, ein vielseitiger, rassiger und vor allem leichtfüßiger Speisenwein.

Tasting: Falstaff Rotweinguide 2009/2010; 09.12.2009 Verkostet von: Peter Moser, Falstaff Verkostungspanel
Ältere Bewertung
92
Tasting: Falstaff Weinguide 2009

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Blaufränkisch
Alkoholgehalt
12%
Qualität
extratrocken
Verschluss
Naturkork
Preisrange
10 - 15 Euro

Erwähnt in