91 Punkte

Insgesamt noch verschlossen im Duft, hefegeprägt, leicht balsamisch. Eine Ahnung von Rauch und zitrische Noten. Im Mund viel Saft, schlank und elegant, lebendige, aber gut eingebundene Säure, dezente Phenole, besitzt eine ganz eigenständige, feingliedrige Dichte, und endet kompakt und frisch.

Tasting : Der Silvaner Kabinett und seine Nachfolger ; Verkostet von : Ulrich Sautter
Veröffentlicht am 01.07.2022
de Insgesamt noch verschlossen im Duft, hefegeprägt, leicht balsamisch. Eine Ahnung von Rauch und zitrische Noten. Im Mund viel Saft, schlank und elegant, lebendige, aber gut eingebundene Säure, dezente Phenole, besitzt eine ganz eigenständige, feingliedrige Dichte, und endet kompakt und frisch.
Würzburger Stein Silvaner trocken VDP Erste Lage
91

FACTS

Kategorie
Weißwein
Rebsorte
Silvaner

Erwähnt in