89 Punkte

Zunächst eine Spur lauchig im Duft, braucht viel Luft. Belüftet sich dann aber blumig und zitrisch, getrocknete Zitronenschale, Holunderblüte. Leichte Viskosität, aber auch trocknender und sogar etwas bitterer Alkohol,

präsente Süße, trotz Etikettierung als Kabinett ein ziemlicher Klotz, breit und trocknend, Viskosität und Wucht – muss sich im Verlauf der Flaschenreife noch verfeinern. Mineralität ist durchaus vorhanden.

Tasting: Scheurebe – Ein rüstiger Jubilar; Verkostet von: Ulrich Sautter

FACTS

Kategorie
Weißwein
Rebsorte
Scheurebe
Bezugsquellen
www.weingut-am-ölspiel.de
Preisrange
5 - 10 Euro

Erwähnt in