93 Punkte

Mittleres Grüngelb. In der Nase frische einladende Steinobstnote, dezent nach reifem gelbem Apfel, zarte Kräuterwürze, etwas nach Rhabarber. Am Gaumen elegant, frische Struktur, sehr gut integriertes Holz, feiner Extraktsüßeschmelz, im Nachhall Tropenfrucht, sehr komplex, braucht aber noch Zeit.

Tasting: Rotgipfler und Zierfandler
Erschienen in: Falstaff Magazin Österreich Nr. 2/2007, am 02.03.2007

FACTS

Kategorie
Weißwein
Rebsorte
Rotgipfler
Alkoholgehalt
14%

Erwähnt in