94 Punkte

Rauchiges Holz, würzig, dunkelbeerig, Rosine, fast eine Syrah-Anmutung. Obertöne von sehr reifer, dunkler Himbeere. Seidig-saftig im Auftakt, feines Säurespiel, cremiger Fond, delikat und feinfühlig extrahiert, griffig mit einem Anflug von Trockenheit, sehr hohe Eleganz, würzige Anlage. Eine ganz kultivierte Säure, perfekt eingebunden.

Tasting: Fellbacher Lämmler ; Verkostet von: Ulrich Sautter
Veröffentlicht am 24.03.2021
Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Blaufränkisch
Ausbau
großes Holzfass, 18 Monate Barrique

Erwähnt in