96 Punkte

Verschlossen gelbfruchtig, sehr pur wirkend, mit Andeutungen von balsamischer Würze, Gesteinsmehl. Seidig texturiert, von fester, aber feiner Säure begleitet, viel Saft hinter dem zart oszillierenden Mineral- und Phenolkomplex, verbindet Feingliedrigkeit und Länge, hat unglaublich dichten mineralischen Extrakt, wirkt zugleich ungemein zurückgenommen und dabei dennoch reich. Im Abgang treten pfeffrige, intensiv mineralwürzige Aromen zutage.

Tasting : Forst und Deidesheim ; Verkostet von : Ulrich Sautter
Veröffentlicht am 04.10.2018
de Verschlossen gelbfruchtig, sehr pur wirkend, mit Andeutungen von balsamischer Würze, Gesteinsmehl. Seidig texturiert, von fester, aber feiner Säure begleitet, viel Saft hinter dem zart oszillierenden Mineral- und Phenolkomplex, verbindet Feingliedrigkeit und Länge, hat unglaublich dichten mineralischen Extrakt, wirkt zugleich ungemein zurückgenommen und dabei dennoch reich. Im Abgang treten pfeffrige, intensiv mineralwürzige Aromen zutage.
Forst Jesuitengarten Riesling GG
96
Kategorie
Weißwein
Rebsorte
Riesling
Bezugsquellen
www.acham-magin.de
Preisspanne
20 - 50 €

Erwähnt in