89 Punkte

Kräftiges Rubingranat, dunkler Kern, violette Reflexe, breitere Randaufhellung. In der Nase feinwürzige Kräuternote, kleine dunkle Beeren, zart blättrig und würzig. Am Gaumen mittelgewichtig, frisch, rotbeeriger, zugänglicher und unkomplizierter Stil, mittlere Länge, Kirschennachhall.

Tasting: Spaniens beste Weine - Ein Garten voll Rebsorten
Erschienen in: Falstaff Magazin Österreich Nr. 2/2006, am 10.03.2006

FACTS

Kategorie
Rotwein

Erwähnt in