95 Punkte

Kräftiges Rubingranat, violette Reflexe, breitere Randaufhellung. Feine Nuancen von Herzkirschen und rotem Waldbeerkonfit, ein Hauch von gerösteten Mandeln, einladendes Bukett. Saftig, elegant, extraktsüße, seidige Textur, feine, tragende Tannine, bleibt sehr gut haften, bereits zugänglich, aber mit weiterem Reifepotenzial ausgestattet. Sehr verführerischer süßer Nachhall.

Tasting: Châteauneuf-du-Pape; Verkostet von: Peter Moser
Erschienen in: Falstaff Magazin Österreich Nr. 2/2018, am 16.03.2018

FACTS

Kategorie
Rotwein
Alkoholgehalt
15%

Erwähnt in