93 Punkte

Sattes, glänzendes Rubin mit leichtem Granatschimmer. Konzentrierte und ansprechende Nase, satt nach reifen Waldbeeren, vor allem Himbeere und Brombeere, tiefgründig, im Hintergrund etwas weißer Pfeffer. Geschliffenes und sattes Tannin am Gaumen, breitet sich schön aus, zeigt auch satten Schmelz, im Finale herzhaft, sehr langer Nachhall.

Tasting: Barolo 2009 und Barbaresco 2010 – Der Schatz des Piemont; 22.11.2013 Verkostet von: Othmar Kiem

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Nebbiolo
Bezugsquellen
ViP Weine, Köln
Preisrange
100 - 500 Euro

Erwähnt in