92 Punkte

Kraftvolles, funkelndes Rubin. Ansprechende Nase mit ausgeprägten Noten nach Kirsche und Pflaume, etwas Thymian und Koriander, feines Spiel. Am Gaumen frische Frucht, feines Tannin, zeigt sich überaus trinkig – so sollte Valpolicella sein!

Tasting: Weine aus Venezien
Erschienen in: Falstaff Magazin Österreich Nr. 3/2017, am 21.04.2017
Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Corvina, Corvinone Veronese, Rondinella
Alkoholgehalt
13%
Bezugsquellen
Garde Blanche, Wien; VinoVersum, Düsseldorf; K & M Gutsweine, Bockenheim; De Simonini, Kriens; Casa Italia, Flums; Urs Schumacher, Neudorf
Preisspanne
15 - 20 €

Erwähnt in