88 Punkte

Funkelndes Strohgelb mit Grün. Präsente und klare Nase, duftet nach Akazienblüten, etwas Pfirsich, im Hintergrund leicht mineralische Noten. Am Gaumen angenehme Fülle, breitet sich gut aus, entfaltet schönen Druck, geschmeidig, langer Nachhall, salzig.

Tasting: Karst: Raues Land, charaktervolle Weine; 01.07.2011 Verkostet von: Othmar Kiem

FACTS

Kategorie
Weißwein
Rebsorte
Glera
Bezugsquellen
Ertl, Kötschach-Mauthen; La Salvia, Wien
Preisrange
10 - 15 Euro

Erwähnt in