93 Punkte

Sattes, fast undurchdringliches Rubin mit leichtem Violettschimmer. Eröffnet mit betont balsamischen Noten, nach Lakritze, etwas Sandelholz und Gewürzen, dann auch viel Brombeere. Am Gaumen stoffig und präsent, zeigt sehr gute Konzentration, öffnet sich mit viel festem Tannin, dicht und tiefgründig im Finale.

Tasting: Chianti Classico – Genuss Toskana!; Verkostet von: Othmar Kiem
Erschienen in: Falstaff Magazin Österreich Nr. 1/2016, am 12.02.2016

FACTS

Kategorie
Rotwein
Bezugsquellen
Rieger Weine, Salzburg; Superiore, Dresden; Molina, Darmstadt; Brogsitter, Grafschaft-Gelsdorf; Italgastro, Neuhofen; Utiger Weine, Baar; Vinoverum, Arlesheim;
Preisspanne
20 - 40 €

Erwähnt in