88 Punkte

Kräftiges, leuchtendes Rubingranat, breite Randaufhellung. In der Nase fleischige Zwetschkenfrucht, zart erdig unterlegte Gewürzanklänge, wirkt etwas streng. Am Gaumen feste Tannine, die aber zart grün wirken, rotbeeriges Finale, etwas unbalanciert im Moment. Alkoholisch-feuriger Nachhall, braucht noch einige Zeit.

Tasting: Neuseeland
Erschienen in: Falstaff Magazin Österreich Nr. 1/2006, am 30.12.2005

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Pinot Noir

Erwähnt in