95 Punkte

Helles Gelb; in der Nase anfänglich verhalten, dann würzige Noten, Toast, Melone, gelber Pfirsich; im Gaumen weicher, runder Auftakt, saftige Säure, mineralische Prägung, Aromen von Zitrus, weißem Pfeffer, frischen Kräutern; frischer, langer Abgang. Sehr schöner Wein mit guter Entwicklung im Glas.

Tasting: Pantheon des Schweizer Weins ; Verkostet von: Martin Kilchmann
Erschienen in: Falstaff Online AT 2017, am 01.01.2017
Kategorie
Weißwein
Rebsorte
Gutedel
Alkoholgehalt
12%

Erwähnt in