93 Punkte

Strahlendes, intensives Rubinviolett. Sehr intensive und präsente Nase, duftet satt nach Brombeeren und Schwarzen Johannisbeeren, im Hintergrund etwas Teer und Lakritze. Saftig und klar im Ansatz, zeigt viel frische Frucht, öffnet sich mit kernigem, dichtem Tannin, baut sich gut auf, im Finale fester Druck, braucht aber noch Lagerung.

Tasting: Chianti Classico – Genuss Toskana!; Verkostet von: Othmar Kiem
Erschienen in: Falstaff Magazin Österreich Nr. 1/2016, am 12.02.2016

FACTS

Kategorie
Rotwein
Bezugsquellen
Morandell, Wörgl; Superiore, Dresden; Vinum, München; Vintra, Zürich; Vinothek Brancaia, Zürich;
Preisspanne
40 - 100 €

Erwähnt in