97 Punkte

Glänzendes, tiefdunkles Rubin mit Violettschimmer. Präsentiert sich in der Nase mit sehr präziser, frischer Frucht, nach Cassis und Brombeeren und Heidelbeeren, spannend. Am Gaumen kompakt, sehr geschliffen, öffnet sich mit viel feinmaschigem Tannin, baut sich in vielen Schichten auf, sehr langer Nachhall, feiner Schoko­schmelz.

Tasting: Große Monteverro-Weine; Verkostet von: Othmar Kiem
Erschienen in: Falstaff Magazin Österreich Nr. 5/2017, am 07.07.2017
Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Cabernet Franc, Cabernet Sauvignon, Merlot, Petit Verdot
Ausbau
Barrique
Bezugsquellen
WeinArt, ­Attersee; Wein & Co., Wien; Di Gennaro, Stuttgart; Dallmayr, München; Unger Weine, Frasdorf; Alpina, Buchloe; Georg Hack, Meersburg; Schelte, Köln; Saitta, Düsseldorf; Riegger, Birrhard.
Preisspanne
100 - 500 €

Erwähnt in