94 Punkte

Funkelndes, sattes Rubin mit leichtem Violett. Betörend klare und intensive Nase, zeigt zunächst erdige Noten, nach Tabak und Roten Rüben, dann Heidelbeeren und Cassis, im Hintergrund etwas Rosmarin. Zeigt am Gaumen viel satten Druck, viel reife Frucht, öffnet sich mit feinkörnigem Tannin und viel süßem Schmelz, im Finale balsamische Noten, langer Nachhall, strömt ruhig und lange dahin.

Tasting: Große Monteverro-Weine; 14.07.2017 Verkostet von: Othmar Kiem

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Cabernet Franc , Cabernet Sauvignon , Merlot , Petit Verdot
Ausbau
Barrique
Verschluss
Naturkork
Bezugsquellen
WeinArt, ­Attersee; Wein & Co., Wien; Di Gennaro, Stuttgart; Dallmayr, München; Unger Weine, Frasdorf; Alpina, Buchloe; Georg Hack, Meersburg; Schelte, Köln; Saitta, Düsseldorf; Riegger, Birrhard.

Erwähnt in