85 Punkte

Kräftiges Rubingranat, zarter Wasserrand, Randaufhellung. In der Nase dezente florale Anklänge, ein Hauch von Walderdbeeren, eher zurückhaltend. Am Gaumen frisch, mittlere Textur, zitronige Noten, ein unkomplizierter Speisenbegleiter, erstaunlich säuregeprägt im Abgang. Wirkt etwas konstruiert.

Tasting: Burgund Rot 2003
Erschienen in: Falstaff Magazin Österreich Nr. 3/2006, am 05.05.2006

FACTS

Kategorie
Rotwein

Erwähnt in