86 Punkte

Mittleres Rubingranat, violette Reflexe, zarte Ockerränder. In der Nase eher verhalten, zart nach Orangenzesten, ein Hauch von Dörrzwetschken, tabakige Nuancen. Am Gaumen dezente rotbeerige Frucht, wirkt eher leichtfüßig, präsente, zart raue Tannine, Kirschen im Nachhall, zart nach Bitterschokolade im Rückgeschmack.

Tasting: Falstaff Rotweinguide 2009/2010; 09.12.2009 Verkostet von: Peter Moser, Falstaff Verkostungspanel

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Merlot
Alkoholgehalt
14%
Preisrange
10 - 15 Euro

Erwähnt in