94 Punkte

Leuchtendes, intensives Strohgelb. Kompakte Nase, vielschichtig, kommt mit Noten nach Johannisbeeren, Melisse, etwas Holunder, nimmt sich viel Zeit, ist dann aber nicht mehr zu halten. Im Mund vielschichtig, salzig-mineralisch, sehr feine Frucht, beschreibt einen langen Bogen, Fülle, aber auch Finesse, im Finale langer Nachhall, zum Reinbeißen.

Tasting: Weinguide 2012
Erschienen in: Falstaff Weinguide Österreich 2012, am 10.07.2012

FACTS

Kategorie
Weißwein
Rebsorte
Sauvignon Blanc
Alkoholgehalt
14%
Ausbau
Stahltank, Teilbarrique

Erwähnt in