91 Punkte

Funkelndes helles Goldgelb; betont traubige Noten in der Nase, dann feine Honignote, nach Marillen; am Gaumen sehr gute Konzentration, zeigt sich kompakt und verwoben, sehr ausgewogen, spannendes Süße-Säure-Verhältnis, im Finale nach Quitten.

Tasting: Italienische Süßweine
Erschienen in: Falstaff Magazin Österreich Nr. 2/2006, am 10.03.2006

FACTS

Kategorie
Süß- und Dessertwein
Rebsorte
Roter Veltliner

Erwähnt in