94 Punkte

Funkelndes Rubin. Sehr intensive und dichte Nase, satt nach reifen dunklen Kirschen und Brombeeren, fein unterlegt mit würzigen Noten, spannend. Starker Auftritt, satt, öffnet sich mit griffigem und zupackendem Tannin, baut sich mächtig auf, wird dann im hinteren Verlauf recht spröde und sperrig, könnte sich mit zunehmender Lagerung aber noch deutlich bessern, wirkt im Moment etwas nervös.

Tasting: Der herbe Duft der Toskana
Erschienen in: Falstaff Magazin Österreich Nr. 1/2012, am 10.02.2012

FACTS

Kategorie
Rotwein
Bezugsquellen
Garibaldi, München; Wein & Glas, Berlin; Weinkontor Freund, Borgholzhausen; Lobenberg, Bremen; Vergeiner, Lienz
Preisspanne
40 - 100 €

Erwähnt in