89 Punkte

Der rote Gutedel ist eine Gutedel-Spielart mit bronzierten Trauben. Auch der Wein hat einen Hauch Farbe: Hellorange bis Zwiebelschale. Positive Hefenoten, Brioche, nahezu champagnerhaft, saftigschlank im Ansatz, immer cremiger werdend, reifer Nerv, kraftvoller Wein mit geschmeidigem Abklang.

Tasting: Dreiländereck – Gutedel im Test; 04.06.2014 Verkostet von: Verkostungspanel: Axel Biesler, Falstaff-Mitarbeiter, Köln; Berthold Clauß, Weingut Clauß, Nack am Hochrhein; Charles Steiner,

FACTS

Kategorie
Weißwein
Rebsorte
Gutedel
Bezugsquellen
www.huck-wagner.de
Preisrange
bis 5 Euro

Erwähnt in