95 Punkte

Mittleres Goldgelb. In der Nase mit attraktiven Blütenaromen unterlegte weiße Tropenfrucht, feine Kräuterwürze, Orangenzesten klingen an, etwas Limetten und Lanolinanklänge, weißer Pfeffer. Am Gaumen elegant, deutlicher Honigtouch, noch etwas zurückhaltend, reife gelbe Pfirsichfrucht, sehr jugendlich, zeigt noch etwas Babyspeck, es fehlt noch die Gliederung, die der Wein mit einiger Flaschenreife zeigen wird, bleibt sehr gut haften, großes Entwicklungspotenzial.

Tasting: Falstaff Weinguide 2009; 02.07.2009 Verkostet von: Peter Moser

FACTS

Kategorie
Süß- und Dessertwein
Rebsorte
Scheurebe
Alkoholgehalt
7%
Qualität
süß
Ausbau
Stahltank
Verschluss
Naturkork

Erwähnt in