93 Punkte

Funkelndes, mitteldichtes Rubin-Granat. Zeigt sich in der Nase etwas zurückhaltend, nach Rhabarber, frisch gehacktem Fleisch, dahinter nach dunklen Kirschen. Öffnet sich mit dichtem, griffigem Tannin, herzhaft und zupackend, dunkelbeerige Frucht, fest und zupackend, wirkt noch sehr jung, im Finale noch recht ruppig.

Tasting: Die flüssigen Schätze des Piemont - Barolo, Barbaresco & Roero; Verkostet von: Othmar Kiem, Simon Staffler
Veröffentlicht am 30.08.2018

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Nebbiolo, Barbera
Alkoholgehalt
14%
Ausbau
Barrique, großes Holzfass
Bezugsquellen
Morandell, Wörgl; Segnitz, Weyhe; Weibel, Thun
Preisspanne
100 - 500 €

Erwähnt in