89 Punkte

Kräftiges Rubingranat, zarter Wasserrand, Randaufhellung. In der Nase sehr intensive Röstaromen, Kaffee und Bitterschoko klingen an, rauchig, etwas Selchkammer. Am Gaumen feinwürzig, noch etwas vom Holz übertönt, nicht ganz so komplex wie das laute Holz erwarten lassen würde, Kaffee-Karamell-Noten liegen über der Frucht, es fehlt noch an Finesse, stoffig und trinkfreudig.

Tasting: Burgund Rot 2003; 05.05.2006 Verkostet von: Peter Moser

FACTS

Kategorie
Rotwein

Erwähnt in