86 Punkte

Mit anfangs oxidativem Charakter. Außergewöhnlicher, changierender Duft nach reifem gelbem Steinobst. Lebkuchengewürze. Reife Honigmelone. Auch vegetale Noten. Am Gaumen eher simpel. Süßer Geschmack mit weichem Fruchtkörper. Bittersüßes Finale.

Tasting: Falstaff Shortlist Deutschland 01/15 – Weine aus aller Welt aktuell im Handel; 25.11.2014 Verkostet von: Axel Biesler und Marco Lindauer

FACTS

Kategorie
Weißwein
Bezugsquellen
www.riegel.de
Preisrange
10 - 15 Euro

Erwähnt in