89 Punkte

In der Nase sehr fruchtig, mit Noten von Pflaume, Brombeere und Kirsche, dazu würzige Noten. Am Gaumen dicht, würzig, schöne Säure, feine Extraktsüße, feinkörniges Tannin und würziger Abgang.

Tasting: Ribera del Duero – Deutschland ; Verkostet von: Ulrich Sautter, Dominik Vombach
Veröffentlicht am 26.11.2019

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Tempranillo
Alkoholgehalt
14%
Bezugsquellen
linke-weine.de

Erwähnt in