89 Punkte

Tiefdunkles Rubingranat, opaker Kern, violette Reflexe, zarte Randaufhellung. In der Nase intensive Eichenlohe, mit kräftiger schwarzer Frucht unterlegt, Holunderbeeren, Orangenzesten. Viel Holz, hat aber eine saftige dunkle Frucht im Hintergrund, präsente Tannine, Gewürznelken im Nachhall, sollte noch auf der Flasche reifen, schokoladiger Rückgeschmack, in jedem Fall hätte es so viel neues Holz nicht gebraucht.

Tasting: Feiner Malbec aus dem Cahors; 14.10.2011 Verkostet von: Peter Moser

FACTS

Kategorie
Rotwein

Erwähnt in