93 Punkte

Dunkles Rubingranat, violette Reflexe, zarte Randaufhellung. Zarte Kräuterwürze, reife Pflaumen, schwarze Kirschen, kandierte Orangenzesten, etwas Nougat. Saftig, angenehme Extraktsüße, lebendige Struktur, gut integrierte Tannine, bleibt gut haften, ein stoffiger Speisenbegleiter, mineralischer Nachhall, gutes Reifepotenzial.

Tasting: Châteauneuf-du-Pape; Verkostet von: Peter Moser
Erschienen in: Falstaff Magazin Österreich Nr. 2/2018, am 16.03.2018

FACTS

Kategorie
Rotwein
Alkoholgehalt
15%
Preisspanne
20 - 40 €

Erwähnt in