92 Punkte

Mittleres Gelbgrün. In der Nase frische saftige Fruchtnuancen, etwas Zitruszesten über saftiger Birnenfrucht, feiner floraler Hauch, etwas Vanilleschoten. Am Gaumen stoffig und intensiv, eine feine Säurestruktur balanciert die angenehme Extraktsüße, bleibt gut haften, Nuancen von Mandeln im Nachhall, Zitrusfrüchte im Rückgeschmack, sehr balancierter Wein. (Gesehen auf der Weinkarte des Palais Coburg um ¤ 144,–.)

Tasting: Meursault
Erschienen in: Falstaff Magazin Österreich Nr. 6/2006, am 03.11.2006

FACTS

Kategorie
Weißwein

Erwähnt in