91 Punkte

Kräftiges Rubingranat, zarter Wasserrand, Randaufhellung. In der Nase sehr individuelle Noten nach Eukalyptus und Tabak, stark blättrig, aber auch Noten von gekochten Früchten, Dörrobst. Am Gaumen rund und üppig, zart pfeffrige Note, gute Balance, hat kraftvolle Tannine, bereits balanciert, bleibt haften, hat viel Kraft, braucht noch einige Jahre auf der Flasche, um an Eleganz zuzulegen. Die Mehrheit der Verkoster der Grand Jury lehnte diesen Wein deutlich ab, was ihm in der Gesamtwertung einen Absturz bescherte.

Tasting: Burgund Rot 2003; 05.05.2006 Verkostet von: Peter Moser

FACTS

Kategorie
Rotwein

Erwähnt in