91 Punkte

Mittleres Gelbgrün. In der Nase noch verhalten, zart nach Weingartenpfirsich, ein Hauch von Stachelbeeren, mineralische Nuancen. Am Gaumen zart vegetal unterlegte Pfirsichfrucht, mittlere Textur, frischer Säurebogen, zart nach Grapefruit und Zitrus, lebendig und trinkanimierend, wird von Flaschenreife profitieren.

Tasting: Falstaff Weinguide 2009; 02.07.2009 Verkostet von: Peter Moser

FACTS

Kategorie
Weißwein
Rebsorte
Riesling
Alkoholgehalt
13%
Qualität
trocken
Ausbau
Stahltank
Verschluss
Naturkork

Erwähnt in