95 Punkte

Funkelndes, sattes Rotgold. Eröffnet mit betont harzigen Noten, nach dunklen Oliven, zugleich auch nach getrockneter Birne und Honigmelone, spannend und vielschichtig. Salzig und tiefgründig am Gaumen, breitet sich stoffig aus, sehr langer Nachhall, nach Salzgurken und Kapern.

Tasting: Tasting Friaul; Verkostet von: Othmar Kiem, Simon Staffler
Veröffentlicht am 27.03.2019
Kategorie
Weißwein
Rebsorte
Friulano
Alkoholgehalt
13.5%
Ausbau
großes Holzfass
Bezugsquellen
Ertl, Kötschach; Dani Matter, Samedan
Preisspanne
40 - 100 €

Erwähnt in