91 Punkte

Funkelndes Rubin mit Violett; etwas kühle, zurückhaltende Nase, nach Powidl, etwas Vanille und Gewürznelken; breitet sich am Gaumen sehr satt aus, mächtig, zeigt dann viel Tannin, wirkt im Kern aber recht rau, leicht auszehrend, ruppig, Süße und Tannin stehen noch weit auseinander, die Zukunft wird zeigen, ob das zusammenwächst.

Tasting: Italienische Süßweine; 10.03.2006 Verkostet von: Othmar Kiem

FACTS

Kategorie
Süß- und Dessertwein
Rebsorte
Sagrantino
Bezugsquellen
Vergeiner, Lienz; Neururer, Schwaz; Nagele, Steinach

Erwähnt in