93 Punkte

Sattes, funkelndes Rubin mit Granatrand. Sehr spannende und vielschichtige Nase, eröffnet mit dezenten Kräuternoten, dann viel reife Frucht, tiefgründig, Am Gaumen salzig und dicht, breitet sich gut aus, tiefgründig, im Finale guter Druck, im Nachhall sehr salzig.

Tasting: Barolo 2009 und Barbaresco 2010 – Der Schatz des Piemont; 22.11.2013 Verkostet von: Othmar Kiem

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Nebbiolo
Bezugsquellen
Alpe Adria, Klagenfurt; Wagner, Laakirchen; Elena Altare, Bamberg; Bacchus Vinothek, Rottweil; Lobenberg, Bremen; 50 Second Finish, Falkensee; AMC, Saarbrücken; Freund, Borgholzhausen; Weinpiemont, Hattersheim
Preisrange
40 - 100 Euro

Erwähnt in