92 Punkte

Dunkles Rubingranat, violette Reflexe, breitere Randaufhellung. In der Nase recht verhalten, zart nach Unterholz, eher rotbeerige Nuancen, tabakige Würze. Mittlere Komplexität, etwas Zwetschkenkonfit, Anklänge von Herzkirschen im Abgang, zeigt wenig Charme und Schmelz, wirkt momentan etwas zurückgezogen, es fehlt auch etwas die entscheidende Länge im Abgang.

Tasting: Château Pavie – Bordeaux: Der Aufsteiger aus Saint-Émilion; 12.10.2012 Verkostet von: Peter Moser

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Cabernet Franc , Cabernet Sauvignon , Merlot

Erwähnt in