98 Punkte

Tiefdunkles Rubingranat, dunkler Kern, violette Reflexe, zarter Wasserrand. Feine pfeffrige Würze, ein Hauch von Kardamom, dunkle Kirschen, etwas Nougat, mit einem Hauch von Feigen unterlegt. Komplex, kraftvoll, schwarze Kirschen, kräftige, noch etwas fordernde Tannine, mineralischer Nachhall, extraktsüß im Abgang, sehr große Länge, hat seine erste Trinkreife noch nicht erreicht, hier ist einiges mehr an Geduld nötig, als bei vielen anderen Weinen des Jahrgangs. Besser noch zwei, drei Jahre warten.

Tasting: Bordeaux 2009 »Ten years after«; Verkostet von: Peter Moser
Erschienen in: Falstaff Magazin Österreich Nr. 1/2020, am 13.02.2020
Ältere Bewertung
(95 - 97)
Tasting: Bordeaux 2009 en primeur

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Petit Verdot, Merlot, Cabernet Sauvignon
Alkoholgehalt
14.5%
Ausbau
Barrique, Barrique

Erwähnt in