90 Punkte

Dunkles Rubingranat, violette Reflexe, dezente Randaufhellung, süßes dunkles Waldbeerkonfit, zart nach reifen Zwetschken, ein Hauch von Orangenzesten, feine tabakige Noten. Mittlere Komplexität, etwas fordernde Tannine, salzig, mineralisch, frisch strukturiert, Weichseln im Abgang, zart vegetale Nuancen im Finish, es fehlt im Moment an Länge.

Tasting: Pauillac 2011 Grands Vins
Erschienen in: Falstaff Magazin Österreich Nr. 2/2014, am 21.03.2014
Ältere Bewertung
93
Tasting: Best of Bordeaux 2011 - En Primeur

Erwähnt in