93 Punkte

Tiefdunkles Rubingranat, opaker Kern, violette Reflexe, dezente Randaufhellung. Zart nach Orangenzesten, schwarze Beerenfrucht, Pflaumen und Lakritze. Saftig, rote Kirschen, frisch strukturiert, reife Tannine, Nougat im Abgang, bleibt gut haften, ein stoffiger Speisenbegleiter mit Röstnoten im Nachhall.

Tasting: Pessac-Léognan 2019 En Primeur ; Verkostet von: Peter Moser
Veröffentlicht am 15.06.2020

FACTS

Kategorie
Rotwein

Erwähnt in