87 Punkte

Kräftiges Goldgelb. Frische Apfelschalen, oxidative Nuancen, weiße Frucht, Nuancen von Apfelgehäuse. Dezentes Lanolin, leichtes Bitterl, zu massiver Restzucker, es fehlt an Balance, etwas rustikal im Abgang.

Tasting: Barsac & Sauternes 2008 – Retaste im Jänner 2012
Erschienen in: Falstaff Magazin Österreich Nr. 2/2012, am 22.03.2012

FACTS

Kategorie
Süß- und Dessertwein
Rebsorte
Sauvignon Blanc, Sémillon, Muscadelle

Erwähnt in