98 Punkte

Kräftiges Rubingranat, gute Farbtiefe, violette Reflexe, zarter Wasserrand. In der Nase feines Cassis, Zwetschken, Tabak und ein Hauch von Trüffel, Rosinen, kandierte Orangen. Am Gaumen stoffig, komplexe Textur, eleganter Körper, präsente, straffe Tannine, rote Kirschenfrucht, etwas Veilchen und Veloursleder, finessenreich und gut anhaltend, feine Beerenfrucht im Nachhall, großes Entwicklungspotenzial, Wirkt immer noch ein wenig scheu, voll nobler Zurückhaltung, und man hat den Eindruck seine Tage sind nicht gekommen, sehr frisch und finessenreich.

Tasting: Falstaff-Juryprobe - Vorweihnachtliche Raritäten I.; Verkostet von: Peter Moser
Erschienen in: Falstaff Online AT 2019, am 31.12.2018

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Merlot, Cabernet Franc, Cabernet Sauvignon
Alkoholgehalt
12.5%
Ausbau
Barrique

Erwähnt in