91 Punkte

Nobles Holz, etwas Vanille, Spekulatius, nussig. Dahinter blumige und würzige Noten, bis auf eine pikante Sauvignon-Note noch recht verschlossen. Am Gaumen dicht mit straffer Säure, merklich Barrique-geprägt, mit beginnender würziger Entfaltung im Abklang. Salzige Noten. Wirkt strenger und karger als ein Pessac-Léognan.

 

Tasting: Shortlist Schweiz 06/17 – Weine aus aller Welt im Handel; Verkostet von: Ulrich Sautter
Veröffentlicht am 07.09.2017

FACTS

Kategorie
Sekt
Alkoholgehalt
12.5%

Erwähnt in