95 Punkte

Dunkles Rubingranat, opaker Kern, violette Reflxe, dezente Randaufhellung. Mit einem Hauch von Edelholz unterlegtes dunkles Beerenkonfit, zart nach Cassis, feine Kirschenfrucht, zart nach Schokolade, kandierte Orangenzesten. Komplex, saftig, dunkle Fruchtnuancen, gut integrierte, tragende Tannine, extraktsüß und lange anhaftend, mineralisch, ein Hauch von Petit Verdot-Würze im Abgang, gutes Entwicklungspotenzial.

Tasting: Pessac-Léognan 2019 En Primeur ; Verkostet von: Peter Moser
Veröffentlicht am 15.06.2020

FACTS

Kategorie
Rotwein

Erwähnt in