89 Punkte

Dunkles Rubingranat. In der Nase der Duft von frisch gebackenem Pflaumenkuchen. Am Gaumen recht saftig, gute Säure, die dem Wein Frische verleiht, aber auch ziemlich pelzige Tannine. Mittlerer Abgang.

Tasting: Bordeaux en Primeur 2012
Erschienen in: Falstaff Magazin Deutschland Nr. 4/2013, am 04.06.2013

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Cabernet Franc, Merlot

Erwähnt in